Datenschutz

ALLGEMEINE HINWEISE UND PFLICHTINFORMATIONEN

Als Betreiber dieser Website nehmen wir den Schutz Ihrer Daten ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, in welchem Umfang wir Daten verarbeiten und zu welchen Zwecken das geschieht.

Wir behalten uns vor, unsere Datenschutzerklärung regelmäßig anzupassen, damit sie stets den rechtlichen Anforderungen entspricht. Wir empfehlen Ihnen daher, diese Datenschutzerklärung regelmäßig zu lesen.

Geltendes Datenschutzrecht

Für die verantwortliche Stelle gilt das Datenschutzgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland (im Folgenden: DSG-EKD). Das DSG-EKD steht unter der Anforderung, im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (im Folgenden: DSGVO) zu sein. Zudem findet das Gesetz zur Regelung des Datenschutzes und des Schutzes der Privatsphäre in der Telekommunikation und bei Telemedien (im Folgenden: TTDSG) Anwendung.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die personenbezogenen Datenverarbeitungen auf dieser Website ist:

Evangelische Landeskirche in Württemberg
Rotebühlplatz 10
70173 Stuttgart

Telefon: +49 711 2149 0
E-Mail: OKR@elk-wue.de

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, vertreten durch den
Direktor im Oberkirchenrat, Herr Stefan Werner (zugleich verantwortlich i.S.v. § 18 Abs. 2 MStV und § 5 TMG).

Zuständige Stelle:

Evangelische Landeskirche in Württemberg - Fundraising und Stiftungsmanagement
Vertreten durch: Helmut Liebs
Augustenstraße 124
70197 Stuttgart

Telefon: +49 711 222 76 80
E-Mail: kirchenpost@elk-wue.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Örtlich Beauftragter für den Datenschutz

Wir haben einen Örtlich Beauftragten für den Datenschutz benannt:

schwinge GmbH
Christian Schwinge
Am Kochenhof 12
70192 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711 / 25 85 60-0
E-Mail: DSBISB.ELKW@schwinge.com

Recht auf Widerruf (§ 11 Abs. 3 DSG-EKD)

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie nach § 11 Abs. 3 DSG-EKD uns gegenüber jederzeit widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die uns gegenüber vor der Geltung des DSG-EKD erteilt worden sind. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Auskunft (§ 19 DSG-EKD)

Sie haben das Recht, bei der verantwortlichen Stelle direkt Auskunft über Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein. Des Weiteren haben das Recht, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft Ihrer Daten zu erhalten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der verantwortlichen Stelle erhoben wurden.

Recht auf Berichtigung (§ 20 DSG-EKD)

Sie haben das Recht, von der verantwortlichen Stelle unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten (auch mittels einer ergänzenden Erklärung) zu verlangen.

Recht auf Löschung (§ 21 DSG-EKD)

Sie haben das Recht, bei der verantwortlichen Stelle direkt zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Die verantwortliche Stelle ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • ​​​​​​Die Kenntnis der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung der in der Zuständigkeit der verantwortlichen Stelle liegenden Aufgaben nicht mehr erforderlich;
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
  • Die Speicherung der personenbezogenen Daten ist unzulässig oder sie wurden unrechtmäßig erhoben bzw. verarbeitet;
  • Sie haben die Einwilligung bzgl. der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen
  • Sie verlangen die Löschung personenbezogener Daten, die bei elektronischen Angeboten, die Minderjährigen direkt gemacht worden sind, erhoben wurden;
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach einer Rechtsvorschrift erforderlich, der die verantwortliche Stelle unterliegt. Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach kirchlichem Recht, dem wir unterliegen, erfordert oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§ 22 DSG-EKD)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber den Ihrigen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten (von ihrer Speicherung abgesehen) nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen kirchlichen Interesses verarbeitet werden. Haben Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 24 DSG-EKD)

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an eine andere verantwortliche Stelle verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht (§ 25 DSG-EKD)

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON § 6 NR. 3, Nr. 4 UND Nr. 8 DSG-EKD ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, ES BESTEHT EIN ZWINGENDES KIRCHLICHES INTERESSE, DAS INTERESE EINER DRITTEN PERSON ÜBERWIEGT ODER EINE RECHTSVORSCHRIFT ZUR VERARBEITUNG VERPFLICHTET.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (§ 46 DSG-EKD)

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe. Die Aufsicht über die Einhaltung der Vorschriften zum Datenschutz obliegt im kirchlichen Bereich dem Beauftragten für den Datenschutz der EKD. Für den Bereich der Evangelischen Landeskirche in Württemberg ist zuständig:

Beauftragter für den Datenschutz der EKD
Michael Jacob
Lange Laube 20
30159 Hannover
Telefon: +49 (0)511 768128-0
Fax: +49 (0)511 768128-20
E-Mail: info@datenschutz.ekd.de

Außenstelle für die Datenschutzregion Süd
Hafenbad 22
89073 Ulm
Telefon: +49 (0)731 140593-0
Fax: +49 (0)731 140593-20
E-Mail: sued@datenschutz.ekd.de 

Allgemeiner Hinweis zu Datenübermittlungen an Drittländer

Bei Einsatz von SaaS-Anwendungen von Auftragsverarbeitern oder Website-Einbindungen von Drittanbietern mit Sitz in datenschutzrechtlichen Drittländern erfolgt eine Datenübermittlung grundsätzlich auf Grundlage der Zulässigkeitsvoraussetzungen des § 10 DSG-EKD. Wir weisen darauf hin, dass die USA als sicheres Drittland ein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau aufweisen. Eine Datenübertragung in die USA ist danach zulässig, wenn der Empfänger eine Zertifizierung unter dem „EU-US Data Privacy Framework“ (DPF) besitzt oder über geeignete zusätzliche Garantien verfügt.

Bestehen die Zulässigkeitsvoraussetzungen einer Datenübermittlung an Drittländer im Einzelfall nicht oder intransparent, erfolgt die Übermittlung ausschließlich auf Grundlage Ihrer freiwilligen, informierten und widerrufbaren Einwilligung mit einem besonderen Risikoverweis (vgl.: 'Grenzen unserer datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit' in nachfolgenden Datenschutzinformationen).

Allgemeiner Hinweis zu einwilligungspflichtigen Technologien

Der Einsatz von Website-Technologien, welche die Speicherung von Informationen in Ihrer Endeinrichtung oder den Zugriff auf solche Informationen erfordert (z. B. Cookies, Web-Storage, Device-Fingerprinting) erfolgt nach § 25 Abs. 1 TTDSG nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Die Vorschrift ist diesbezüglich technologieneutral formuliert, so dass alle Techniken und Verfahren erfasst werden, mittels derer das Speichern und Auslesen von Informationen erfolgen kann. Werden jedoch ausschließlich Informationen, wie Browser- oder Header-Informationen, verarbeitet, die zwangsläufig oder aufgrund von (Browser-)Einstellungen Ihrer Endeinrichtung beim Aufruf unserer Webseite übermittelt werden, ist dies nicht als „Zugriff auf Informationen, die bereits in der Endeinrichtung gespeichert sind“ zu verstehen.

Im Unterschied zu den datenschutzrechtlichen Vorschriften besteht ein Einwilligungserfordernis unabhängig von einem Personenbezug. Die Einwilligung nach § 25 Abs. 1 TTDSG und die Einwilligung für eine geplante weitere personenbezogenen Verarbeitung nach § 6 Nr. 2 DSG-EKD werden über unser Consent-Management gebündelt eingeholt und verwaltet.

Allgemeiner Hinweis zur Speicherdauer

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Allgemeiner Hinweis zur SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Allgemeiner Hinweis zur Datenübermittlung an Dritte

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung nach § 6 Nr. 5 DSG-EKD notwendig ist. Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Allgemeine Hinweise zu den Rechtsgrundlagen einer Datenverarbeitung

Sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von § 6 Nr. 2 DSG-EKD bzw. § 13 Abs. 2 Nr. 1 DSG-EKD, sofern besondere Datenkategorien nach § 4 Nr. 2 DSG-EKD verarbeitet werden. Im Falle einer ausdrücklichen Einwilligung in die Übertragung personenbezogener Daten in Drittstaaten erfolgt die Datenverarbeitung außerdem auf Grundlage von § 10 Abs. 2 Nr. 1 DSG-EKD. Sofern Sie in die Speicherung von oder in den Zugriff auf Informationen in Ihr Endgerät (z. B. Cookies, Web-Storage, Device-Fingerprinting) eingewilligt haben, erfolgt die Datenverarbeitung zusätzlich auf Grundlage von § 25 Abs. 1 TTDSG in Verbindung mit § 11 DSG-EKD. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sind Ihre Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage von § 6 Nr. 5 DSG-EKD. Des Weiteren verarbeiten wir Ihre Daten, sofern diese zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind auf Grundlage von § 6 Nr. 6 DSG-EKD. Die Datenverarbeitung kann ferner auf Grundlage von § 6 Nr. 4 DSG-EKD für die Wahrnehmung einer sonstigen Aufgabe erforderlich sein, die im kirchlichen Interesse liegt. Eine Verarbeitung kann auch erfolgen, sofern auf Grundlage von § 6 Nr. 1 DSG-EKD eine Rechtsvorschrift die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erlaubt.

Über die jeweils im Einzelfall einschlägigen Rechtsgrundlagen wird in den folgenden Absätzen dieser Datenschutzerklärung informiert.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der gesetzlichen Anzeigepflichten veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Wir behalten uns ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen vor.

Kontaktanfragen und Feedback

Zu Zwecken der direkten Vermittlung und Beantwortung Ihrer Fragen oder Anliegen, zur Feedback-Bearbeitung sowie ggf. zur Beschwerdeverwaltung stehen Ihnen auf unserer Website verschiedene Kontaktwege offen. Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Web-Formular kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten wie beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und Inhaltsreferenzen zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht. Die Löschung erfolgt mit Zweckentfall. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Datenverarbeitungen im Rahmen von Kontaktanfragen erfolgen regelmäßig auf Grundlage von § 6 Nr. 5, 6 DSG-EKD. In den übrigen Fällen erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von § 6 Nr. 4 DSG-EKD oder auf Ihrer freiwilligen Einwilligung nach § 6 Nr. 2 DSG-EKD. Die Einwilligung kann jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen werden. Aus einer Verweigerung oder einem Widerruf entstehen Ihnen keine Nachteile. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt von einem Widerruf unberührt.

Widerspruchsformular (Kirchenpost)

Zum Zweck der Widerspruchdurchsetzung binden wir auf unserer Website ein Web-Formular ein. Dabei verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre Anschrift und den Grund der Abmeldung, um so die Richtigkeit der Abmeldung zu verifizieren und Sie aus der Verteilerliste zu löschen. Weitere Angaben sind optional anzugeben. Diese helfen uns bei der nachhaltigen und nutzerorientierten Verbesserung unseres Kirchenpost-Angebots. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht. Die Löschung erfolgt mit Zweckentfall. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Datenverarbeitungen im Rahmen der Widerspruchsdurchsetzung erfolgen auf Grundlage von § 6 Nr. 6 DSG-EKD.

Gewinnspiel

Zu Zwecken der Durchführung des Gewinnspiels, zur Ermittlung des Gewinners, zur Kontaktaufnahme und ggf. zu Zustellung des Preises verarbeiten wir Ihren Namen, Ihren Vornamen, Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihre Adresse. Eine darüberhinausgehende Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit erfolgt nur, wenn Sie hierin gesondert im Gewinnspielformular einwilligen. Die Einwilligung ist freiwillig und hat keine nachteilige Auswirkung auf Ihre Gewinnchancen. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht. Die Löschung erfolgt mit Zweckentfall. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Im Falle Ihrer Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten in eine weitegehende Öffentlichkeitsarbeit löschen wir Ihre Daten, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Datenverarbeitungen im Rahmen der Gewinnspielteilnahme erfolgen auf Grundlage von § 6 Nr. 5, 6 DSG-EKD. Datenverarbeitungen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit erfolgen auf Grundlage Ihrer freiwilligen Einwilligung nach § 6 Nr. 2 DSG-EKD. Die Einwilligung kann jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen werden. Aus einer Verweigerung oder einem Widerruf entstehen Ihnen keine Nachteile. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt von einem Widerruf unberührt.

Matomo (Web-Analyse)

Zum Zweck der Website-Optimierung nutzen wir die Open-Source-Technologie Matomo. Matomo ermöglicht uns die statistische Nutzungsanalyse unserer Website mittels First-Party-Cookies oder mittels Browser-Fingerprinting. Die dabei verarbeiteten Informationen wie beispielsweise IP-Adresse (ausschließlich bei Einsatz von Matomo-Cookies), Datum- und Zeitstempel sowie Seitenaufrufe, Verweildauer sowie technische Daten zum verwendeten Betriebssystem werden ausschließlich auf unseren eigenen Servern verarbeitet. Dritte erhalten keinen Zugriff auf die gespeicherten Informationen. Bei Einsatz einer Web-Analyse mittels First-Party-Cookies erfolgt die IP-Anonymisierung. Die reine Logfile-Analyse stellt dabei keinen zustimmungspflichtigen Zugriff im Sinne des TTDSG dar.

Datenverarbeitungen im Rahmen der Web-Analyse erfolgen auf Grundlage Ihrer freiwilligen Einwilligung nach § 6 Nr. 2 DSG-EKD (ausschließlich bei Einsatz von Matomo-Cookies) gekoppelt mit § 25 Abs. 1 TTDSG i.V.m. § 11 DSG-EKD. Die Einwilligung kann jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen werden. Aus einer Verweigerung oder einem Widerruf entstehen Ihnen keine Nachteile. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt von einem Widerruf unberührt.

Cloudflare (Content Delivery Network)

Zum Zweck der Gewährleistung eines weltweit optimalen Datendurchsatz auch bei großen Lastspitzen nutzen wir die Web-Technologie des Anbieters und Auftragsverarbeiters Cloudflare Inc. mit statuiertem Sitz in den USA. Cloudflare bietet ein weltweit verteiltes Content Delivery Network mit DNS an. Dabei wird technisch der Informationstransfer zwischen Ihrem Browser und unserer Website über das Server-Netzwerk von Cloudflare geleitet. Dabei verarbeiten wir Ihre technischen Browser-Informationen einschließlich Ihrer IP-Adresse. Bei Einsatz des CDN erfolgt die IP-Anonymisierung.

Datenverarbeitungen im Rahmen des CDN erfolgen auf Grundlage von § 6 Nr. 4 DSG-EKD sowie § 25 Abs. 2 Nr. 1 TTDSG. Etwaige Datenübermittlungen in die USA erfolgen auf Grundlage der Anbieter-Zertifizierung unter dem „EU-US Data Privacy Framework“ (DPF).